Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.

Am Sonntag, den 2. Advent 2009, trafen sich 84 Mitglieder und Gäste des PWV-Gimmeldingen, darunter 21 Jugendliche am Gimmeldinger Sportplatz.

Um kurz nach 11:00 Uhr liefen sie gemeinsam über das Benjental Richtung Looganlage. Der Weg führte sie weiter über die Markierung „roter Punkt“, vorbei am „Steinernen Hai“, über der „Küh unter“, weiter auf dem Telegraphenpädel, zu der Heidenburg. Uwe Rinka erklärte den Teilnehmern, dass die Heidenburg, im 9. – 10. Jahrhundert den Gimmeldingern Bürger als Rückzugsort diente, falls das Dorf Gimmeldingen von Feinden angegriffen wurde.

Weiter ging es zu den neuen Gimmeldinger Wasserhochbehältern. An den Wasserhoch­behältern angekommen, wurden die Wanderer von Mitgliedern des PWV-Gimmeldingen mit Bratwurst, Spießen und natürlich Glühwein versorgt.

Gegen 14:00 Uhr kam hoch zu Roß der Nikolaus. Über seine zwei Elfen, Heike Nattermüller und Bernd Lorenz verteilte er Süßigkeiten an die jugendlichen Wanderer.

Die Wanderfreunde bedankten sich beim Nikolaus noch mit einem Dankeslied, bevor er die Gimmeldinger Wanderfreunde wieder verließ.


Besonderen Dank geht an die Wanderführer Christian Lorenz, Alexander Kramer und Uwe Rinka, sowie an Heike Nattermüller und Bernd Lorenz, für die Organisation und Durchführung der Nikolauswanderung 2009. Dank auch für die Verköstigung durch Christa Nattermüller und Brigitte und Wolfgang Singer und natürlich auch an den Nikolaus für sein kommen

Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu