Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.


Zeig mir dein Dorf, deine Region.

Das war das Motto zum Besuch unserer Wanderfreunde aus Haguenau – Lembach, um Gimmeldingen noch mehr kennen zu lernen. Das Wetter hatte an diesem Tag „April-Charakter“.

Vom Treffpunkt „Haardter Winzer“ ging es durch das Meißental zum Brunnen für „Arm Kneippen“. Hier war die erste kleine Rast eingerichtet, die auch dankbar genutzt wurde.

Dem Kaiserweg folgend, zum Kaiser Wilhelm Platz, immer Ausschau haltend für einen Blick in die Rheinebene. Nebel und Wolken lichteten sich, wenn auch etwas zögernd..

Der Besuch im Steinbruch der Firma Hanbuch weckte großes Interesse. Herr Höbel gab fachliche Erläuterungen zum Betrieb. Was die Natur uns da bietet, wo und wie die Steine gebrochen und bearbeitet werden und dass jedes Jahr neue „Azubis“ den Beruf des Steinmetz ergreifen, das war sehr interessant.

Über den Steinbruch weiter zum neuen Wasser Behälter, abwärts mit einem Besuch unserer „Ludwigsruhe“ ging es dann zur Mittagsrast in das Sportheim, TV Gimmeldingen. „ So etwas haben wir nicht im Elsass“, den Wanderfreunden aus den Elsass hat es im Sportheim gefallen. Ein Dank geht hier an den Wirt Peter Riesenberger und seine Frau.

Der Weg am Nachmittag, ging die Weinberge durchquerend zum Pavillon Ludwig der erste von Bayern, dort etwas verweilend, dann auf zum Teil verschlungenen Wegen ging es zum Finale, zum Platz „Saint Remy de Provence“.

Es wurde Sekt serviert, selbstgebackenes Brot und „Gugelhupf“ vom „Bäcker Max“ Nun gab es noch eine Einlage, die wie ich meine zu pflegen Wäre. Gedichte in Mundart zu Teil selbst verfasst. Die Interpreten: Ohler Gerhard, Schwarztrauber Walter und Josef Burgel. Die Stimmung war bestens, selbst die Sonne spielte mit.

Tief beeindruckt von der sehr schönen Landschaft, mit den zahlreichen Sitzgelegenheiten, aber auch von der Herzlichkeit mit der man in Gimmeldingen empfangen wird bedankten sich unsere Wanderfreunde und versprachen, sich im Elsass auf ihre Art zu bedanken.

Manch kleiner Weg und selbst der „Platz „Saint Remy de Provence“ war einigen unserer Wanderer nicht so recht bekannt. Der Busfahrer, der des Wetter erst gar nicht mit wandern wollte, meinte zum Schluss: Hier war ich nicht zum letzten mal. Das freut den Wanderführer.

Wanderführer: Walter Gutfrucht


Bericht: Walter Gutfrucht

Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu