Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.


Hallo Ihr lieben Wanderer, all denen die nicht dabei waren möchte ich sagen „Ihr habt was verpasst“

Wenn ich gewusst hätte, dass diese Wandergruppe  von 66 Personen, darunter 17 Kinder u. Jugendliche, schon zweieinhalb Stunden unterwegs gewesen ist, hätte es nicht schöner sein können.

 

Gruppenfoto 20090413-osterh3.jpg

Osterhase wurde gesichtet und festgehalten

Die haben sich doch tatsächlich am Ostermontagmorgen um neun Uhr dreißig  am Gimmeldinger Sportplatz zusammen gefunden um miteinander einen gemütlichen Wandertag zu verbringen. Der Weg war am Anfang ganz schön steil in Richtung Weinbiet, aber ab der Kühunter wurde die Gruppe nach einer kurzen Pause von den Wanderführern nach links gen Süden umgeleitet. Alle hatten ein großes Fragezeichen vor Augen wo diese Wanderung zur Rast ein Ende findet. Nach eineinhalb Stunden waren diese tapferen Wanderer an einer Kreuzung angelangt an der eine ausgiebige Verschnaufpause angesagt war.

Immer noch wurde gerätselt wo das Mittagessen serviert wird, aber bis dahin war ja noch eine Stunde Zeit, bis dahin mussten Sie noch den Weg weiter gehen , den sich die Wanderführer ausgedacht hatten, vorbei am Steinernen Hirsch  zum Bergstein, dieses ist ein wunderschöner Aussichtspunkt ins Schöntal .

Die letzten Meter vor dem Mittagsmahl waren nur noch bergab, deshalb kam die Meute auch pünktlich  am Ludwigsbrunnen am Haardter Sportplatz, genannt „Waldschenke“ an.

Dort hatten die Wirtsleute Ute und Frank mit Ihrem Team die Essen schon vorbereitet die von unterwegs dank ausgeklügelter Telefon und Bestelltechnik übermittelt worden waren.

In kurzer Zeit hatten alle ihr Getränk und ihre Speisen, denn Wirtsleuten hier schon mal einen herzlichen Dank.

Nach  dem alle ihren Teller leer gegessen hatten und den Durst gelöscht, kam mein Auftritt.

Die Wanderführer gaben mir den Auftrag die Kinder, die so fleißig mit wanderten, zu belohnen nach alter Osterhasensitte, da lies ich mich nicht lumpen  und kam höchst persönlich bei den Eifrigen vorbei und habe jedem Kind  oder besser gesagt Jugendlichem eine Überraschung ins Gelände versteckelt.  Alle waren aus dem Häuschen als sie mich sahen, endlich was Süßes,  hehehe.

Nach einer längeren Fotosession hatte ich mein Werk vollbracht und ein wenig Freude entfacht, mit Geschenken „kleinen“  die Menschen „vereinen“.

Ich musste bald weiter, wie die fleißigen Wanderer der Ortsgruppe Gimmeldingen auch, die noch den Weg über den Kaiserpfad entlang der Haardt über den Steinbruch sowie den neuen Wasserspeicher nach Gimmeldingen bewältigen mussten.

Für die Teilnahme der Wanderer, Gäste und Mitglieder an dieser Ostermontagsüberraschungswanderung, der Bewirtung durch die Wirtsleute Ute und Frank  in der Waldschenke „ Ludwigsbrunnen“ und der Führung durch die Wanderführer Fam. Nattermüller  und Fam. Lorenz  herzlichen Dank.

Bis zum nächsten mal Euer Osterhase

Wanderführer: Fam. Jens Nattermüller und Fam. Bernd Lorenz


Bericht: Osterhase 2009 BL, Apr 2009; Bilder: Uwe  Rinka

 

Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.