Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.

Klosterruine Disibodenberg und Barfußpark Bad Sobernheim

Tratsch im Matsch

33 Wanderfreunde trafen sich um 8:30 Uhr in Gimmeldingen, um einen Ausflug nach Bad Sobernheim zu unternehmen. Da es in den Barfußpark gehen sollte, waren 12 Jugendliche mit von der Partie. Nach eineinhalbstündiger Busfahrt trafen wir gegen 10:00 in Odernheim am Glan an. Dort nahmen wir an einer für alle interessante Führung durch die Klosterruine Disibodenberg teil. Die Führung leitete die ehemalige Besitzerin Freifrau von Rack nitz. Nach der Führung trieb uns der Hunger wieder zum Bus, wo uns Jürgen der Busfahrer mit heißen Bockwürstchen erwartete.

Nachdem der Hunger und auch der Durst gestillt waren, fuhren wir nach Bad Sobernheim in den Barfußpark. Dort hieß es Schuhe und Strümpfe aus um dann gemütlich durch Matsch, Steine, Holz und Gras zu laufen. Die Nahe musste ebenfalls durchlaufen werden, was einigen so viel Spaß machte, das sie gleich mehrmals durchgelaufen sind. Wer nicht durch den Fluß laufen wollte, hatte die Gelegenheit über eine Holzbrücke zu watscheln. Am Naheufer legten wir noch eine halbstündige Trinkpause ein. Der Weg führte uns weiter über einen Hindernisparcour Richtung Ausgang. Am Ende des Barfußparks gab es noch die Wahl über eine Hängebrücke zu laufen oder mittels eines Boots sich über die Nahe zu ziehen. Einige Jugendliche nutzten beide Möglichkeiten, da beides für sich Spaß gemacht hat.

Gegen 15:30 machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Da das Wetter, entgegen einiger Prognosen, mitgespielt hat wurde aus diesem Ausflug ein für alle unvergesslicher Tag.

 


Herzlichen Dank geht an die Wanderführerfamilien Uwe Rinka und Bernd Lorenz für die Durchführung dieser Wanderung.
Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.