Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.

Gimmeldingen überrascht selbst Gimmeldinger
PWV bietet Ortsführung an und Mitglieder aus nah und fern nehmen teil

Edelgard Schäker konnte gemeinsam mit Gästeführer Rüdiger Füssl eine stattliche Anzahl von Interessenten auf dem Kirchplatz begrüßen. Die Bandbreite der Teilnehmer umfasste den gebürtigen oder zumindest langjährigen Gimmeldinger wie auch den interessierten Lambrechter und alle Abstufungen dazwischen.

Alle nahmen an diesem Tag etwas mit und nicht nur das Glas Wein am Ende des Rundgangs.

Rüdiger Füssl stellte zuerst die Institution „Gästeführung in Gimmeldingen“ und sich selbst kurz vor, berichtete von den Anfängen („Was willschd den do zeiche ?“) und der Menge der gefundenen Informationen. Vom Kirchplatz aus führte die Wanderung hinunter zu den ersten Mühlenstandorten und dem „Kaisergärtchen“. Es war sehr interessant zu erfahren wie viele Mühlen Gimmeldingen besaß und was dies für den Ort und seine Bewohner bedeutete. Vom Kaiserreich wanderte die Gruppe geschichtlich an den Anfang unserer christlichen Zeitrechnung und bewunderte das Mithrasdenkmal aus dem Jahr 325 nach Christus. Die im Dorf installierte Kopie, das Original befindet sich im historischen Museum in Speyer, bedarf der Restauration, findet aber keinen Geldgeber. Nebenan steht die St. Nikolaus Kapelle. Sie war eine der vielen Gelegenheiten, um das Verhältnis der Gimmeldinger mit seinen Nachbarn (Loblocher, Mußbacher usw.) zu beleuchten.

Der tiefste Punkt des Rundgangs war erreicht und es ging hoch zur Burg bzw. seinen Resten. Füssl stellte die Bedeutung der Burg in den historischen Kontext und bat dann zum Mandellehrpfad zu letzten Erläuterungen. Er beleuchtete die Bedeutung der Mandel für die Gemeinde und berichtete von deren Zukunftsaussichten.

Jetzt war es Zeit für das abschließende Glas Wein. Dieses wurde im Weingut Thomas Steigelmann kredenzt, ein Unternehmen, dass nicht nur die ehrenamtlichen Gästeführer, sondern auch andere Vereine im Ort großzügig unterstützt.

Im Herbst wird es eine Fortsetzung dieses Dorfrundganges geben. Die PWV Ortsgruppe Gimmeldingen wird rechtzeitig dazu einladen und dann wird man sich schwerpunktmäßig dem Wein widmen und die St. Laurentius Kirche besichtigen.

Bericht: Ewald Metzger
Bilder: Ewald Metzger, Fam. Schäker

Zu den Bildern [bitte hier klicken] 

Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu