Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.

Wegewarte des Pfälzerwald-Vereins trafen sich im Weinbiethaus

Die Wegewarte des Pfälzerwald-Vereins vom Markierungsbezirk 12 trafen sich am Samstag, den 17.10.2015 auf dem Weinbiet zu ihrem halbjährlichen Erfahrungsaustausch. Die Ortsgruppen berichteten über das Anbringen und Auffrischen der Farbmarkierungen, sowie das Freischneiden der Wege und das Anbringen und Pflegen von Wegweiser Schildern.

Die für das kommende Jahr benötigten Farben und Pinsel, wurden von den verschiedenen Ortsgruppen geordert.

Bezirkswegewart Klaus Liebrich sprach auch Probleme an, wie eine defekte Brücke im Benjental, die über den Mußbach führt. Für diese Brücke, die auf der Deidesheimer Gemarkung liegt, fühlt sich leider niemand verantwortlich. Die Wegewarte dürfen aus haftungsrechtlichen Gründen keine Brücken bauen oder instand setzen. Es wäre schade, wenn deswegen der romantische Wanderweg vom Bach weg verlegt werden müsste. Auch die vielen Schutzhütten sind ein Sorgenkind. Einige sind renovierungsbedürftig, aber auch der in den Hütten zurück gelassene Müll ist nicht gerade das, was man sich in einem Naturpark wie der Pfälzerwald wünscht. Als Beispiel wurde hier die Schutzhütte „Am Weißen Stich“ genannt. Falls sich keine Besserung zeigt, droht einigen Hütten der Abriß.

Hauptwegewartin Tina Stöckel sprach über die Notwendigkeit, das Wegenetz unter der Einbindung der Bezirkswegewarte, Wegwarte und Ortsgruppen zu modernisieren. Hierzu zählt auch die Feststellung, welche Wege wegen fehlender Markierungswarte nicht mehr markiert, von den Wanderern nicht mehr gelaufen werden, oder unpassierbar sind. Auch sollte mehr in die Öffentlichkeitsarbeit, zur Gewinnung von Wege- und Bezirkswegewarten investiert werden. Jeder, der Interesse an unserer Wegearbeit hat, ist gerne eingeladen, mal ganz unverbindlich an so einer Wegewartesitzung teilzunehmen. Informationen darüber bekommt man in jeder der über 200 Ortsgruppen des Pfälzerwald-Vereins, oder in der Hauptgeschäftsstelle des PWV in Neustadt, Fröbelstraße 24.

Klaus Liebrich verabschiedete sich nach über 12 Jahren als Bezirkswegewart, er wird sein Amt altersbedingt an der Hauptwegeausschußsitzung Ende Oktober abgeben. Die Wegewarte des Bezirks 12 Mittelhaardt bedankten sich bei ihm für die harmonische Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute.

 gruppenfoto wewasitzung inet

Gruppenfoto der Wegewarte vor dem Eingang zum Weinbiethaus

Bericht und Foto: Uwe Rinka

Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu