Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.

zu den Bilder

Besuch bei Daimler-Benz in Wörth

Der freundliche Empfang, die Ausstellungs-Räumlichkeiten  mit Exponaten neuesten Datum, aber auch der erste Motorwagen der Geschichte, der alte bestens restaurierte LKW, von dem Herr Luck sagte: „Der erinnert mich an die Zeit meiner Ausbildung.“ Wer all das zum ersten mal gesehen hat glaubt im Moment nicht bei einem Hersteller für LKW zu sein.

Beim größten LKW –Hersteller weltweit.

Unsere Führung begann mit der Vorführung eines Films, der uns das Werk vorstellte.

Die anschließende Führung durch die Fertigungsanlagen wurde durch die fachkundige

Frau Ulrike Ruoff sehr aufschlussreich für uns geleitet. Da waren flink arbeitende Roboter*, die sich ihr Werkzeug selbst aussuchten, um sie einzusetzen, Fahrzeuge ohne Fahrer „induktiv“ gesteuert, hin und wieder kreuzten Radfahrer unsere Wege. Die 500 Meter lange Montagehalle zu Fuß ? Das war selbst für uns eine Wanderung. In der Fertigung sind viele Mitarbeiter tätig, die hin und wieder rotieren, das heißt sie tauschen die Arbeitsplätze.

Mehrere male kommt es bei der Fertigung zu „Hochzeiten“, es ist der Moment wenn das Fahrerhaus auf das Fahrgestell aufgesetzt wird. Das ist bei voller Auslastung der Fertigung 400 male am Tag. Alle Montagestufen werden durch Kontrollsysteme überwacht. Am Ende der Montage läuft der fertige LKW auf einem Prüfstand, um einer kompletten Endkontrolle unterzogen zu werden. Hier wird kein LKW „auf Halde“ gebaut. Die fertig gestellten Fahrzeuge sind alle bereits verkauft. Die Vielfältigkeit der Modelle ist so umfangreich, dass bei einer Tagesproduktion nicht einmal Zwei Fahrzeuge gleich sind. Hohe Anforderungen zum Umweltschutz kommen nach den Gesetzen der Bestimmungsländer zum Tragen. So werden Fahrzeuge für die Bundesrepublik nach der Euronorm 6 ausgestattet. Das Gruppenfoto entstand am neuesten, am kompletten Führerhaus des „Actros“, der 2012 mit dem „Truck of de Year“ ausgezeichnet wurde. 

Bericht: Walter Gutfrucht.

 

*die Ähnlichkeit der Roboter zu dem Film „Transformers“ ist verblüffend. Edelgard Schäker

Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu