Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.

zu den Bilder
"Pfälzässische" Gemeinschaftswanderung zusammen mit dem Vogesenclub und den Wanderfreunden aus Haguenau - Lembach

Mit dem Bus ging die Fahrt nach Untersteinbach wo wir uns zum Treffen mit den älsäs sischen Wanderfreunden zu einer Gemeinschafts-Wanderung trafen.

Die Begrüßungs-Worte durch den Präsident Jean-Pierre Wolfer, der auch unser Wanderführer war und auch die Einladung zu Kaffee Kuchen aussprach, führte rasch zu einer lockeren Stimmung. Dazu muss man auch eine nette Geste des Hausherren vom „Weißen Ross“, dem Stammlokal von Altkanzler Kohl, erwähnen. Die große Strecke etwa 11 km, führte uns im Tal, fast ohne Steigung bis nach Lothringen zum Bremendell, das die Meisten von uns noch nicht kannten.

Wir wanderten in einem „Biosphären-Reservat“ das heißt: Auf den Wegen bleiben!

Schöne schlanke Kiefern und Eichen von seltener Größe konnten wir ausmachen. Einige bestiegen den Burgfelsen Lützelhardt, der während der Brutzeit der Falken gesperrt ist. Die Besteigung erfordert Schwindelfreiheit. Der Ausblick oben ist zum Genießen.

Am Forsthaus Lützelhardt gab es ausführliche Erläuterungen zur Geschichte des Hauses und eine lautstarke Begüßung durch zwei Esel.

Am „Etang de Welchkobert“ ein See der vollkommen der Natur überlassen ist, kann zu bestimmten Zeiten ein lautstarkes „Froschkonzert“ vernommen werden.

Am Bremendell hatten die Wirtsleute ein Bäckeoffe*1 vorbereitet, so dass alle schnell zum Essen kamen. Immerhin waren 67 Wanderer zu verköstigen, was schließlich gelang. Auf den Tischen war geflaggt, Schwarz-Rot-Gold und die französische Tricolore. Die gemeinsame Wanderung hatte so ihre Bedeutung.

Nochmals kam Stimmung auf, als es galt ein Paket im Gewicht zu schätzen. Der Einsatz 50 Ct.

Dankesworte, das Gruppen-Foto und die Rückfahrt nach Untersteinbach, das war das Ende eines gelungenen Wandertages.

Bericht: Walter Gutfrucht

*1 = Baeckeoffe oder Baeckoffe ist ein elsässisches Gericht. 
Typischerweise werden dafür Rind-, Lamm- und Schweinefleisch sowie gegebenenfalls Schweinefüße in trockenem Weißwein mit verschiedenen Gemüsen mindestens 12 Stunden mariniert und anschließend zwei bis drei Stunden im Ofen zusammen mit Lauch und Kartoffeln gegart. Die Zubereitung erfolgt in speziellen ovalen Tonterrinen.
 
Das Gericht erhielt seinen Namen vom Backofen des Bäckers. Dorthin brachten früher die Frauen des Dorfes ihre Terrinen, wenn ihnen die Arbeit wenig Zeit ließ und um die Restwärme seines Ofens auszunutzen. Während früher dieser Eintopf das Hauptgericht der Elsässer war, wird er heute wegen des hohen Aufwandes immer weniger in den Gaststätten angeboten. (Quelle: Wikipedia)

 

Bericht in der DNA, DERNIERES NOUVELLES D'ALSACE vom 30.06.2013

franz-zeitungsartikel_mod

Deutsche Übersetzung:

Grenzüberschneidente Beziehung.

Nach den Feierlichkeiten zum 25ten Jubiläum der Partnerschaft mit dem PWV Landau hatte nun die Sektion Haguenau-Lembach die Ortsgruppe Gimmeldingen, zu der seit 1997 eine freundschaftliche Verbindung besteht, zu Gast.

Insgesamt 68 Personen waren eingeladen einen gemeinsamen Wandertag in den Nordvogesen zu verbringen. Nach der Begrüßung, dem zur Tradition gewordenen „Kaffee-Kuchen“, gespendet, nahe beim „Weißen Ross“, dem Stamm-Restaurant des Altkanzler Helmut Kohl, begaben sich die Langstreckler auf den Weg. Obersteinbach, die Ruine Lützelhardt, dem Weiher Welschkobert zum Endziel Bremendell nahe bei Sturzelbronn. Die Zweite Gruppe begab sich nach Sturzellbronn um die Kirche der Zisterienzer zu besuchen. Nun folgte ein Rundgang am Weiher „Welchkobert“ Der Weiher ist mit weißen Seerosen bedeckt, die auf dem dunklen Wasser wie Sterne am Nachthimmel erscheinen. Die Morgenfrische hat für einen guten Appetit gesorgt. Man beeilte sich um im Gasthaus Bremendell für alle das Gleiche Mahl einzunehmen. Es gab „Bäckeoffe“ eine älzäsische Spezialität, die auch als Menue serviert wurde.

Vorspeiße Hauptgang, Dessert. Der Nachmittag verlief in freundschaftlicher Atmosphäre. Die Stunde des Aufbruchs nahte. Man trennte sich mit Bedauern, jedoch das obligatorische Gruppen-Foto wurde gestaltet. Das ist Tradition.

Übersetzung ins Deutsche durch Walter Gutfrucht

Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu